Sie sind hier: Startseite » News

News bei Wissen, Grenzwissen und mehr...

Allgmeine News aus der Wissenschaft. Bild: Public Domain.
Allgmeine News aus der Wissenschaft. Bild: Public Domain.
Wissenschaft allgemein...
Neues Rezept für die Suche nach Außerirdischen

US-amerikanische Wissenschaftler wollen die Frage aller Fragen klären: Ist da wer? Dafür haben sie die Bedingungen für außerirdisches Leben definiert. Demnach reicht es nicht, bloß Wasser auf einem Planeten zu entdecken.

Foodwatch warnt vor Tomatensaucen für Kinder

In Deutschland wird deutlich mehr Zucker gegessen, als von Ärzten empfohlen. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat jetzt Tomatensaucen untersucht, die speziell für Kinder beworben werden ? und ist zu einem vernichtenden Ergebnis gekommen.

Wissenschaftler wollen Asteroiden aus seiner Bahn werfen

Nasa, Esa und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt wollen einen kleinen Asteroiden testweise aus seiner Bahn schubsen. Die Ergebnisse der Mission sollen dabei helfen, die Erde vor möglichen Einschlägen zu schützen.

Charisma lässt sich lernen ? mit diesen acht Regeln

Steve Jobs, Barack Obama, Luisa Neubauer oder Sebastian Kurz ? Menschen mit starkem Charisma spornen andere zu Höchstleistungen an und machen glücklich. Das Gute: Diese Eigenschaft lässt sich trainieren.

Erstmals will die Menschheit einen Asteroiden aus der Bahn schubsen

Der Einschlag eines großen Asteroiden könnte die Menschheit auslöschen. Doch eine Abwehr scheint möglich. Nasa und Esa planen die Weltraummission ?Asteroid Impact & Deflection Assessment?, bei der ein kleiner Asteroid von seinem Kurs abgebracht werden soll.

Schlagzeilen aus Astronomie & Raumfahrt.  Bild: Public Domain.
Schlagzeilen aus Astronomie & Raumfahrt. Bild: Public Domain.
Astronomie & Raumfahrt...
Sterne und Weltraum Heft 12 / 2019

Zum Jahresende haben wir eine interessante Mischung aus großen und kleinen Stars der Astronomie für Sie. Ein großer Teil des Hefts ist der Andromedagalaxie gewidmet, eine Art "große Schwester" unseres Milchstraßensystems. Was die Größe angeht, muss...

50 Jahre Mondlandung - Die verfluchte 13

Anlässlich des 50-Jährigen-Jubiläum der Mondlandung hat unser Astronomie.de-Autor Malte Bolte einen mehrteiligen Artikel erstellt.

Vollmond am 12.11.2019

Zum Zeitpunkt seiner Vollmondposition um 14.34 Uhr (MEZ) ist der Mond in Deutschland am Taghimmel nicht sichtbar. Zu diesem Zeitpunkt befindet sich der Mond in der sogenannten Opposition. Dabei stehen Mond, Erde und Sonne auf einer Linie. Am...

Gravitationslinse liefert Einblick in wichtige Phase der kosmischen Entwicklung

Astronomen haben erstmals direkt beobachtet, wie die Strahlung der ersten Sterne im jungen Kosmos in den intergalaktischen Raum entfliehen und dort das Wasserstoffgas ionisieren konnte. Dabei kam ihnen ein kosmischer Zufall zur Hilfe: Die Forscher...

Weltweite Beobachtungen bestätigen den nahe gelegenen Exoplaneten Lensing

Forscher, die Teleskope auf der ganzen Welt verwendeten, bestätigten und charakterisierten einen Exoplaneten, der einen nahe gelegenen Stern umkreist, durch ein seltenes Phänomen, das als Gravitationsmikrolinse bekannt ist. Der Exoplanet hat eine...

Neues aus der Archäologie.  Bild: Public Domain.
Neues aus der Archäologie. Bild: Public Domain.
Archäologie...
Mittelalterliche Häuser und Kanäle

Archäologen gewinnen neue Erkenntnisse zur Mindener Stadtgeschichte | In Minden untersuchen Archäologen in Abstimmung mit dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am Rande der Altstadt Überreste der mittelalterlichen Bebauung. Die freigelegten Gebäudegrundrisse und Holzkonstruktionen sind über 700 Jahre alt. Die Entdeckung zeigt, dass dieses Stadtgebiet rund 100 Jahre früher besiedelt wurde als bislang angenommen.

Das alte Rom: eine 12.000-jährige Geschichte genetischer Veränderungen, von Migration und Vielfalt

Die Wissenschaft beschäftigt sich seit hunderten Jahren mit dem alten Rom. Dennoch birgt die Stadt nach wie vor einige Geheimnisse. So ist beispielsweise relativ wenig über die Herkunft von Roms BewohnerInnen bekannt. Ein internationales Forschungsteam rund um den Anthropologen Ron Pinhasi von der Universität Wien schließt diese Lücke nun mittels Untersuchungen der genetischen Geschichte und zeigt, wie sehr sich die teils turbulente Geschichte der Ewigen Stadt in ihrer Bevölkerung widerspiegelte.

Der älteste Hausgrundriss des Sauerlandes

In einem Baugebiet bei Neu-Listernohl nahe Attendorn (Kreis Olpe) haben Archäologen die Spuren eines über 2.000 Jahre alten Hofs aus der Eisenzeit entdeckt. Die aktuelle Ausgrabung durch eine archäologische Fachfirma im Auftrag der Stadt Attendorn und in Abstimmung mit dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) ergab damit den bisher ältesten Grundriss eines Wohngebäudes für das Sauerland überhaupt.

Neuer Vorfahr des Menschen in Europa entdeckt

Der aufrechte Gang und die gemeinsamen Vorfahren des Menschen und der Menschenaffen haben sich möglicherweise nicht in Afrika, sondern in Europa entwickelt. Zu diesem Schluss kommt ein internationales Forschungsteam um Professorin Madelaine Böhme vom Senckenberg Center for Human Evolution and Palaeoenvironment an der Universität Tübingen in einer am Mittwoch im Fachmagazin Nature veröffentlichten Studie. Böhme hat in Süddeutschland Fossilien einer bislang unbekannten Primatenart entdeckt: Die versteinerten Überreste des Danuvius guggenmosi, der vor 11,62 Millionen Jahren lebte, lassen den Schluss zu, dass er sich sowohl auf zwei Beinen als auch kletternd fortbewegen konnte. Die Fähigkeit, aufrecht zu gehen, gilt als zentrales Merkmal von Menschen.

Karolingerzeitliches Grenzkastell bei Magdeburg lokalisiert

Archäologen des Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt sind in Biederitz im Landkreis Jerichower Land auf eine Wall-Graben-Anlage gestoßen, bei der es sich wahrscheinlich um das in zeitgenössischen Schrifquellen genannte karolingische Militärkastell in der Nähe Magdeburgs handelt.

Neues aus der Geologie.  Bild: Public Domain.
Neues aus der Geologie. Bild: Public Domain.
Geologie...
Kann Fracking wirklich Erdbeben auslösen?

Die britische Regierung hat die umstrittene Bohrtechnik zur Öl- und Gasförderung untersagt. Seismologe Marco Bohnhoff erklärt die Risiken - und die Lage in Deutschland.

Leichtes Erdbeben auf der Schwäbischen Alb

Im Südwesten Deutschlands hat es in der Nacht ein Erdbeben gegeben. Das Epizentrum lag nahe Albstadt. Die Erschütterungen waren in einem Umkreis von 30 Kilometern zu spüren.

Europas Miniwüste

Wo eben noch Bäume standen, erstreckt sich plötzlich nur noch Sand: Im Süden der Ukraine liegt die Wüste Oleschky-Sande. Doch wie ist sie entstanden? Forscher haben da gleich mehrere Theorien.

Thailändische Höhle wieder für Besucher geöffnet

Zwölf Jungen, eingeschlossen in einer Höhle - die spektakuläre Rettungsaktion fesselte im vergangenen Jahr Menschen rund um den Globus. Nun durften Besucher erstmals wieder eine Kammer betreten.

Großbritannien stoppt Fracking

Es ist eine 180-Grad-Wende der britischen Regierung: Sie hat die umstrittene Technik zur Erdgasförderung mit sofortiger Wirkung ausgesetzt. Grund für das Fracking-Moratorium ist eine Serie von Erdbeben.

Neues von den Grenzwissenschaften
Neues von den Grenzwissenschaften
Grenzwissenschaften...
22.11.2019 – R. U. Kramer bei cropfm

::Bild – Dipl.-Psych. Rolf Ulrich Kramer Nur wenige Tage nach seinem ausgezeichneten Vortrag ?Neues Bewußtsein? auf dem FGK HERBST-KONGRESS in Zierenberg bei Kassel ist Dipl.-Psych. Rolf Ulrich Kramer Interview-Gast beim Internet-Radiosender CROPfm aus Graz. „Der Internet-Radiosender CROPfm aus Graz war so freundlich, mich zu einem Interview einzuladen, und zwar am Freitag, den 22. 11. 2019, […]

15.11.2019 – UFO-Studiengruppe Hannover

Veranstaltung der UFO-Studiengruppe Hannover (39 Jahre – 1979-2018) Treffpunkt ist das Stadtteilzentrum Lister Turm, Walderseestr. 100, 30177 Hannover. Die Treffen finden an jedem 3. Freitag im Monat von 19.00 – 21.30 Uhr statt, Unkostenbeitrag: 5,- ?, Einlaß: 18.40 Uhr, ggf. Änderungen vorbehalten. Gäste sind herzlich willkommen! Räume: siehe Hinweistafel im Eingangsbereich/STZ-Mitarbeiter, Restauration: Taverne Odysseus. Freitag, […]

16.11.2019 – AGR Veranstaltung

Arbeitskreis für GEOBIOLOGIE Rheinland e.V. (AGR) 10.00 bis ca. 17.30 Uhr – 53937 Schleiden-Gemünd / Eifel – Kurhaus – Kurhausstraße 5 – Kleiner Kursaal Herbstsymposium 2019 ? Vorträge, Diskussion, Erfahrungsaustausch und mehr. Das Herbstsymposium lebt durch Kurzbeiträge unserer Mitglieder und Gäste über interessante Themen aus den Bereichen der Radiästhesie (Geobiologie, Geomantie, FengShui etc.), dem großen […]

3.-5.4.20 – FGK FRÜHLINGS-KONGRESS

Veranstaltungsort: Kasseler Hof – Marktplatz 2 ? 34289 Zierenberg bei Kassel – Web: www.fgk.org – E-Mail Kontakt: fgk.org(et)web.de Vorschau – FGK FRÜHLINGS-KONGRESS vom 16.-18. Oktober 2020 Folgende Referenten haben sich bisher mit ihren Vorträgen angemeldet: Freitag, 3. April 2020 (freier Eintritt) FRIEDENS-Meditation – Regina Bauer Schatzkammer Bosnien mit dem Schwerpunkt Visoko – Frank Peters Sonnabend, […]

25.7.20 – Über den Hügeln und Berggipfeln

Ein deutsches Projekt am Sonnabend, den 25. Juli 2020, zum „Grünen Tag von Mutter Erde“. Lasst uns ein, zwei, drei – viele Medizinräder erschaffen! Die Welt ist in Aufruhr. Wir alle wissen das und sehen es, wenn wir uns nur umschauen. In der Politik dominieren derzeit die für die Erde schlimmen Einflüsse negativer, männlicher Politiker. […]

Aktuelles vom Wetter und dem Klima
Aktuelles vom Wetter und dem Klima
Klima & Wetter...
Allgemeine Wetterlage

Heute in Westen eher wolkig, in der Osthälfte oft freundlich, an den Nordrändern der Mittelgebirge und im ost- bzw. südostdeutschen Bergland teils längere sonnige Abschnitte. Im Westen einzelnen Tropfen, sonst trocken. In den süddeutschen Flusstälern teils länger anhaltend neblig oder hochnebelartig bewölkt. Höchsttemperaturen je nach Sonnenschein 1 bis 9 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind, vorherrschend aus Ost bis Südost. In süddeutschen Hochlagen Windböen, auf den Alpen durch aufkommenden Föhn Sturmböen. In der Nacht zum Freitag häufig stärker bewölkt, nur gelegentlich, vor allem von der Ostsee bis zum Erzgebirge, größere Auflockerungen. Abgesehen von einzelnen Tropfen im Südwesten meist trocken. Gebietsweise Nebel. Tiefstwerte +4 bis -4 Grad. Mäßiger Ostwind, im höheren Bergland in Böen zunehmend stürmisch, in den Hochlagen der Alpen schwere Sturmböen.

Wetter-Überblick Deutschland für den 14.11.2019

Norden: sonnig 3 °C/7 °C
Westen: bedeckt 4 °C/8 °C
Süden: sonnig 0 °C/5 °C
Osten: sonnig 3 °C/8 °C

Wetterwarnungen für Deutschland

Wetterwarnungen für Deutschland.

Österreichwetter

Heute bleibt es meist trocken und zumindest zeitweise ist es auch sonnig. Anfangs gibt es auch einige Nebel- und Hochnebelfelder sowie ein paar dichtere Wolken. Der Wind weht aus Ost bis Süd, im Donauraum lebhaft, auf den Bergen kräftig. Die Temperaturen erreichen 1 bis 9 Grad. In 2000 Meter Höhe hat es von Süd nach Nord minus 5 bis plus 4 Grad.

Schweizwetter

Der heutige Tag startet trocken und freundlich, in Graubünden sogar sonnig. Nur über dem Mittelland halten sich Nebel oder Hochnebel. Tagsüber ziehen dichte Wolken aus Südwesten auf. In den südlichen Walliser Bergen und im Tessin setzen ab Mittag Regen ein, ab 500 bis 1000 Metern Schneefall. In den nördlichen Alpentälern kommt vorübergehend starker Südföhn auf. Tagsüber steigen die Temperaturen auf maximal 2 bis 6 Grad, mit Föhn sind 7 bis 9 Grad möglich.

Aktuelles zu erneuerbaren Energien. Bild: Florian Gerlach (Navaro)
Aktuelles zu erneuerbaren Energien. Bild: Florian Gerlach (Navaro)
Erneuerbare Energien...
Erneuerbare Energie legt zu - Milder Winter hilft: Deutschland kommt bei Klimaschutz voran

Berlin (dpa) - Erstmals seit längerem ist Deutschland im Jahr 2018 beim Klimaschutz wieder vorangekommen. Die Treibhausgasemissionen gingen nach einer Prognose des Umweltbundesamtes um mehr als vier Prozent zurück. Dies lag allerdings auch an den Auswirkungen des milden Winters und des Super-Sommers

Verdacht auf Insolvenzverschleppung: Ermittlungen gegen Prokon-Gründer

Gegen den Gründer der zahlungsunfähigen Windenergie-Firma Prokon Regenerative Energien, Carsten Rodbertus, ermittelt die Staatsanwaltschaft Lübeck wegen Insolvenzverschleppung. Nach einem Anfangsverdacht seien nun offizielle Ermittlungen gegen die Verantwortlichen des Unternehmens eingeleitet worden

Ökostrom-Rabatte für Braunkohle-Tagebau steigen stark

Zu den seltsamsten Blüten, die die Energiewende in Deutschland treibt, zählt die Renaissance der besonders umweltschädlichen Braunkohle. Allein in den ersten sechs Monaten dieses Jahres stieg die Produktion von Braunkohlestrom um 11, 7 Prozent. Bereits im Jahr 2012 hatte sie um rund fünf Prozent zuge

Energiewende: Wirtschaft mahnt zügige EEG-Reform an

Die Energiewende stößt in der Wirtschaft weiter auf massiven Widerstand. In der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ) fordern Unternehmer von der neuen Regierung ein sofortiges Umsteuern in der Energiewende. Der ungebremste Ausbau der erneuerbaren Energien koste Verbraucher und Unternehmen Milliar

Deutsche Wirtschaft sieht Energiewende kritisch

Die deutsche Wirtschaft wendet sich allmählich von der Energiewende ab. Sogar der einstige Verfechter, Siemens-Chef Peter Löscher, schlägt Alarm: "Die Energiewende befindet sich an einem kritischen Punkt." Auch bei anderen Konzernen sei die Euphorie über das Wachstum der Energie- und Umwelttechnik v