Sie sind hier: Startseite » News

News bei Wissen, Grenzwissen und mehr...

Allgmeine News aus der Wissenschaft. Bild: Public Domain.
Allgmeine News aus der Wissenschaft. Bild: Public Domain.
Wissenschaft allgemein...
Das hilft gegen Mücken, Wespen und Zecken

Sie rauben den Schlaf, sprengen die Kaffeetafel im Freien oder übertragen gefährliche Krankheiten. Insekten und Spinnentiere können im Sommer eine Zumutung sein. Mit diesen Vorsichtsmaßnahmen und Expertentipps können Sie den Plagegeistern zuvorkommen.

Warum Hitzewellen und Dürrephasen bei uns häufiger werden

Dass die Erderwärmung Hitze- und Dürrephasen begünstigt, ist klar. Es häufen sich aber auch Hinweise, dass Hoch- und Tiefdruckgebiete etwa über Mitteleuropa häufiger ins Stocken geraten ? es drohen drastische Folgen für die Lebensmittelversorgung.

Warum zerbrechen Spaghetti immer in mehr als zwei Stücke?

Vor mehr als 50 Jahren formulierte der große US-Physiker Richard Feynman das ?Spaghetti-Problem?. Noch immer schlagen sich Forscher damit herum. Doch jetzt ist dieses wissenschaftliche Rätsel gelöst.

Welchen Einfluss der Lockdown auf Geburten hat

Ärzte aus Dänemark und Irland berichten über ein überraschendes Phänomen in Pandemiezeiten: Während des Lockdown kamen dort weit weniger Babys extrem früh zur Welt. Was Neonatologen aus Deutschland dazu sagen.

Es klingt wie das Intro für einen Science-fiction-Film

Rumba, Salsa, Samba und Tango, so heißen vier Satelliten in der Erdumlaufbahn. Eigentlich messen sie Magnetfelder, nun hatten sie eine besondere Aufgabe: Wie klingt es, wenn die Erde von einem Teilchensturm der Sonne getroffen wird?

Schlagzeilen aus Astronomie & Raumfahrt.  Bild: Public Domain.
Schlagzeilen aus Astronomie & Raumfahrt. Bild: Public Domain.
Astronomie & Raumfahrt...
Sterne und Weltraum Heft 09 / 2020

Der Komet Hale-Bopp, welcher im Jahr 1997 den Höhepunkt seiner Erscheinung in Sonnennähe erreichte, ist vielen von uns gut im Gedächtnis geblieben. Nun staunten wir nicht schlecht, als sich der Komet C/2020 F3 (NEOWISE) im Juli 2020 ähnlich prächtig...

Sonnenaktivität: Bessere Vorhersage für das Weltraumwetter

Physikalisches Modell erkennt bevorstehende Eruptionen. Sonneneruptionen und damit verbundene koronale Massenauswürfe können ? wenn sie auf die Magnetosphäre der Erde treffen ? schwerwiegende Folgen haben: Störungen der Telekommunikation,...

32. Woche - Wer kennt die Galaxien um NGC 4111?

Zugegeben: NGC 4111 sagte mir bisher gar nichts, auch nicht IC 749 mit IC 750. Dann kam eine AdW-Einsendung von Ralf Mündlein - ein höchst informatives Bild. Es zeigt ein recht großes Feld auf der Grenzlinie zwischen dem Großen Bären und den...

Wunderschöner Weltraum-Schmetterling von ESO-Teleskop eingefangen

Dieser auffällige Gasnebel ? bekannt als NGC 2899 ? scheint in diesem neuen Bild des Very Large Telescope (VLT) der ESO wie ein Schmetterling mit seiner symmetrischen Struktur, seinen schönen Farben und komplizierten Mustern über den Himmel zu...

Mutterwolke füttert junges Sternentstehungssystem

Erstmalig haben Astronomen ein ?Förderband? beobachtet, das Material vom äußeren Bereich einer dichten Gaswolke in die Nähe eines jungen Sternpaares transportiert. Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik (MPE) und dem...

Neues aus der Archäologie.  Bild: Public Domain.
Neues aus der Archäologie. Bild: Public Domain.
Archäologie...
Bronzezeitliche Doppelbestattung mit Mahlsteinen freigelegt

Archäologen des Landesamts für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt (LDA) legten bei Ausgrabungen im Bereich der geplanten Erweiterung des Mammendorfer Hartsteintagebaus Zeugnisse der mehrtausendjährigen Besiedlungsgeschichte der Bördelandschaft frei. Auf einer ca. 2 ha großen Fläche konnte das Grabungsteam zahlreiche Befunde dokumentieren, die vom Neolithikum bis zur vorrömischen Eisenzeit datieren. Besonderes Interesse der Archäologen weckte eine bronzezeitliche Doppelbestattung, die mit großen Steinen abgedeckt war - darunter sechs Mahlsteine und ein tonnenschwerer Menhir.

Mittelalterlicher Stollen in Clausthal-Zellerfeld entdeckt

Schacht Silberkrone: Bergleute stoßen auf unerwartet gut erhaltenen, mittelalterlichen Stollen | Bei der Sanierung des Schachts Silberkrone am Brauhausberg in Clausthal-Zellerfeld sind die Mitarbeiter der beauftragten Fachfirma BST Mansfeld auf den Johannesstollen getroffen. "Das war zwar nicht völlig unerwartet, aber dass er noch in so einem guten Zustand ist, ist eine tolle Entdeckung", sagt Thomas Finkeldey, der beim Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) zuständig ist für Gefahrenabwehr.

Funde aus fast 5.000 Jahren Menschheitsgeschichte im Polder Sulzbach

Archäologische Grabungen im Zuge des Donauausbaus bringen 600 Befunde ans Licht | Im Zuge von Grabungsmaßnahmen sind Archäologen im Polder Sulzbach an der Donau in Niederbayern auf eine große Dichte an archäologischen Funden aus unterschiedlichen Epochen gestoßen. Seit Beginn der Arbeiten im März dieses Jahres wurden etwa 600 Befunde aufgedeckt. Ihr Erhaltungszustand ist oft außergewöhnlich gut. Die Befunde reichen von Bestattungen über Gruben mit Alltagsgegenständen wie Kämmen, Keramik, Werkzeugen und Waffen bis zu baulichen Überresten von Siedlungen.

Mittelalterliches Bootswrack in der Lippe entdeckt

Im Sommer 2019 hat ein Taucher-Team ein Bootswrack bei Lippetal (Kreis Soest) entdeckt. Eine dendrochronologische Datierung ergab, dass das Wrack aus dem Mittelalter stammt.

Altbekannter Fundplatz bringt neue Erkenntnisse

Balhorner Feld untersucht | Derzeit untersuchen Archäologen unter Fachaufsicht des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) den vom Neubau der Bahnhofbrücke betroffenen Teil des Balhorner Feldes in Paderborn. Am bereits bekannten archäologischen Fundort konnten die Fachleute weitere Siedlungsspuren aus dem Mittelalter feststellen, aber auch neue Erkenntnisse zum alten Straßennetz und den großen Handelswegen Frankfurter Weg und Hellweg, die an dieser Stelle kreuzen, gewinnen.

Neues aus der Geologie.  Bild: Public Domain.
Neues aus der Geologie. Bild: Public Domain.
Geologie...

Der Feed ist im Moment leider nicht erreichbar.

Neues von den Grenzwissenschaften
Neues von den Grenzwissenschaften
Grenzwissenschaften...
Aktuelles vom Wetter und dem Klima
Aktuelles vom Wetter und dem Klima
Klima & Wetter...
Allgemeine Wetterlage

Heute Früh meist klar. Frühwerte 19 bis 14 Grad, im Südosten bis 11 Grad. An den Küsten sowie in mittleren Höhenlagen und in den Innenstädten örtlich um 20 Grad. Tagsüber meist sonnig, am Nachmittag im Nordosten Quellwolken, aber nur geringe Schauer- und Gewitterneigung. Höchstwerte an den Alpen sowie im Vorland 26 bis 30 Grad, sonst 31 bis 38 Grad, an den Küsten bei auflandigem Wind kühler. Meist nur schwacher Wind aus Nordost bis Ost. In der Nacht zum Sonntag gering bewölkt oder klar. Abkühlung auf 20 bis 15 Grad, im Südosten bis 13 Grad, in größeren Städten sowie in mittleren Höhenlagen über 20 Grad.

Wetter-Überblick Deutschland für den 08.08.2020

Norden: sonnig 20 °C/34 °C
Westen: sonnig 20 °C/36 °C
Süden: sonnig 14 °C/28 °C
Osten: sonnig 21 °C/35 °C

Wetterwarnungen für Deutschland

Wetterwarnungen für Deutschland.

Österreichwetter

Heute geht es sehr sonnig weiter. Ab dem Mittag bilden sich erneut ein paar Quellwolken über den Bergen. Die Neigung zu Schauern oder Gewittern bleibt aber gering. Der Wind weht nur schwach aus unterschiedlichen Richtungen. Die höchsten Temperaturen liegen bei 27 bis 32 Grad, vor allem im Osten wird es zeitweise recht schwül.

Schweizwetter

Heute hält das sonnige Hochsommerwetter an. Neben Sonnenschein gibt es über den Bergen wieder Quellwolken. In den Südalpen sind ab dem Nachmittag lokale Wärmegewitter möglich, sonst bleibt es überall trocken. Die Temperaturen steigen auf noch etwas heißere 27 bis 34 Grad, im Engadin auf angenehmere 20 bis 27 Grad.

Aktuelles zu erneuerbaren Energien. Bild: Florian Gerlach (Navaro)
Aktuelles zu erneuerbaren Energien. Bild: Florian Gerlach (Navaro)
Erneuerbare Energien...
Erneuerbare Energie legt zu - Milder Winter hilft: Deutschland kommt bei Klimaschutz voran

Berlin (dpa) - Erstmals seit längerem ist Deutschland im Jahr 2018 beim Klimaschutz wieder vorangekommen. Die Treibhausgasemissionen gingen nach einer Prognose des Umweltbundesamtes um mehr als vier Prozent zurück. Dies lag allerdings auch an den Auswirkungen des milden Winters und des Super-Sommers

Verdacht auf Insolvenzverschleppung: Ermittlungen gegen Prokon-Gründer

Gegen den Gründer der zahlungsunfähigen Windenergie-Firma Prokon Regenerative Energien, Carsten Rodbertus, ermittelt die Staatsanwaltschaft Lübeck wegen Insolvenzverschleppung. Nach einem Anfangsverdacht seien nun offizielle Ermittlungen gegen die Verantwortlichen des Unternehmens eingeleitet worden

Ökostrom-Rabatte für Braunkohle-Tagebau steigen stark

Zu den seltsamsten Blüten, die die Energiewende in Deutschland treibt, zählt die Renaissance der besonders umweltschädlichen Braunkohle. Allein in den ersten sechs Monaten dieses Jahres stieg die Produktion von Braunkohlestrom um 11, 7 Prozent. Bereits im Jahr 2012 hatte sie um rund fünf Prozent zuge

Energiewende: Wirtschaft mahnt zügige EEG-Reform an

Die Energiewende stößt in der Wirtschaft weiter auf massiven Widerstand. In der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ) fordern Unternehmer von der neuen Regierung ein sofortiges Umsteuern in der Energiewende. Der ungebremste Ausbau der erneuerbaren Energien koste Verbraucher und Unternehmen Milliar

Deutsche Wirtschaft sieht Energiewende kritisch

Die deutsche Wirtschaft wendet sich allmählich von der Energiewende ab. Sogar der einstige Verfechter, Siemens-Chef Peter Löscher, schlägt Alarm: "Die Energiewende befindet sich an einem kritischen Punkt." Auch bei anderen Konzernen sei die Euphorie über das Wachstum der Energie- und Umwelttechnik v